Wie ist das mit der Nachhaltigkeit bei Bettwaren?

Ökologisches Gewissen? Der Anspruch nachhaltig und umweltverträglich zu arbeiten, bestimmt nicht nur die Produktauswahl des Bettwaren-Shop.de ,  sondern auch die Arbeit in der Firmenzentrale der Holger Genkinger GmbH in Burladingen-Gauselfingen.

Die Holger Genkinger GmbH – Bettwaren-Shop.de – hat sich seit Jahren der Nachhaltigkeit verpflichtet

Dass Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, beweist Holger Genkinger mit seinem ‘Bettwaren-Shop’ seit vielen Jahren. Lieferanten und Produzenten nachhaltiger Produkte stehen bei ihm schon lang auf dem Portfolio. Was Discounter-Ketten nun medienwirksam anfangen ist bei Genkinger seit Jahren Strategie. Und das Thema beschränkt sich nicht nur auf Lieferanten und vertriebene Artikel. Der Anspruch nachhaltig und umweltverträglich zu arbeiten, bestimmt auch die Arbeit in der Firmenzentrale in Burladingen-Gauselfingen.

Bei allen Um- und Ausbaumaßnahmen, bei allen Renovierungsarbeiten, wurde gezielt darauf geachtet, dass die Nachhaltigkeit gesteigert wird. So wurde bei der Einrichtung des neuen Matratzenstudios eben nicht nur ein neuer Raum angebaut und gestaltet, sondern in die Umbaumaßnahme wurde gleich die Dämmung der Außenfassade des Gebäudes integriert. Im Bereich des Lagers wurde die Beleuchtung neu gestaltet und Bewegungsmelder und Sensoren wurden eingebaut, so dass das Licht auch wirklich nur dann angeschaltet ist, wenn es gebraucht wird.

Außerdem ist man bei der Beleuchtung dazu übergegangen, alle Lampen nach und nach durch energiesparende LED-Leuchtkörper zu ersetzen. Der Stromverbrauch des gesamten Betriebes, Verwaltung und Logistik, ist schon jetzt auf das Niveau eines 2-3-Familienhauses reduziert worden. Die Anstrengungen, den Energieverbrauch weiter herunter zu schrauben gehen weiter – das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Und dass sich mit diesen Anstrengungen auch richtig Geld sparen lässt, sieht man allein schon an der Tatsache, dass die Heizkosten trotz deutlichem Flächenwachstum im Lager, nach der Umstellung von Öl- auf eine Infrarotheizung, um die Hälfte gesunken sind.

Die Bemühungen, ökologisch verträglich zu arbeiten, gehen aber in alle Bereiche des Betriebes. Wiederverwertung und Recycling des Verpackungsmaterials, bessere Effizienz und Auslastung der Logistik durch platzsparende und leichte Verpackungen sind weitere Beispiele.

Die Infrastruktur und Produktauswahl soll nachhaltig sein
Konfektion und Produktion unter oekologischen Gesichtspunkten

Viele Mitarbeiter kommen mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Arbeit – auch das natürlich ein Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit. Dass das so sein kann, liegt natürlich auch an der Personalpolitik des Unternehmers. Bevorzugt Mitarbeiter aus der Region zu beschäftigen, ist Genkingers Philosophie.

Der Ausbau der Nachhaltigkeit wird in Gauselfingen weitergehen. Im Angebot von www.Bettwaren-Shop.de stehen für die Kunden inzwischen über 200 ökologisch produzierte Artikel zur Auswahl. Produkte aus  kbA Baumwolle – Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau – nehmen in Genkingers Sortiment immer größeren Raum ein. Und wo es geht, greift er auf Lieferanten aus der Region zurück. Mit Cotonea, einem Produzenten der konsequent auf Nachhaltigkeit zum Beispiel bei Bettwäsche, Handtüchern und Bettdecken setzt, hat er schon vor Jahren einen Lieferanten gefunden, der kaum 50 Kilometer vom Firmensitz entfernt seinen Standort hat. Cotonea war übrigens einer von nur zwei Herstellern, die 2013 den Ansprüchen des Qualitätssiegels ‘IVN BEST’ gerecht wurden. Dieses Siegel ist ein Prädikat, das unter strengsten Auflagen vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e. V. (IVN) vergeben wird. DerStandard liegt weit über der Gesetzgebung der europäischen Union. Er ist derzeit der Standard mit den höchsten Ansprüchen an textile Ökologie und zeigt das im Augenblick maximale, realisierbare Niveau auf.” ist auf der IVN-Homepage zu lesen.

Bei Nahrungsmitteln und bei Artikeln zur Körperpflege ist Bio und Nachhaltigkeit schon seit Jahren eines der ganz großen Themen – die Aspekte Gesundheit und Ökologie stehen hier ganz weit oben. Mit Textilien, egal ob Bekleidung oder Bettwaren, hat unsere Haut den ganzen Tag Kontakt. Da wäre es doch den einen oder anderen Gedanken darüber wert, was wir da an uns heran lassen.

Weitere Informationen: www.bettwaren-shop.de